Eigenfettunterspritzung

Bei der Faltenunterspritzung bzw. der Volumenkorrektur mit Eigenfett handelt es sich um eine spezielle Technik der Falten- und Gewebsauffüllung.  Bei der Behandlung mit Eigenfett ist der Vorteil, dass keine Allergien ausgelöst werden können. Im Vergleich zur Unterspritzung mit dauerhaften synthetischen Materialien ist das Eigenfett nicht schädlich für den Körper und führt dennoch zu optimalen Ergebnissen. Eine Faltenunterspritzung mit Eigenfett eignet sich

  • zum Füllen von Substanzverlusten des Gesichtes (z.B. zur Wangenkonturierung)
  • Stirnmodellierung
  • Faltenbehandlungen (nasolabial) oder den „Marionettenlinien“
  • zur Lippenvergrößerung

Ein Eigenfett-Übertragung kann auch im Rahmen anderer operativer Eingriffe (z.B. bei einem Facelift) als Ergänzung durchgeführt werden.

Kurzinformationen

Behandlungsdauer:1,5 Stunden
Betäubung:örtliche Betäubung / Vollnarkose
Klinikaufenthalt:ambulant
Schonzeit:7 Tage
Narben:keine
Sport:2 Wochen kein Sport
Besonderheiten:keine

Zusatzinformationen

Kostenloses Beratungsgespräch bei Eigenfettunterspritzung

Wir bieten Ihnen ein kostenloses Beratungsgespräch in unserer Praxis an, das Sie unter der Rufnummer +49 (0) 2307 94 55 792 vereinbaren können.

Sie können uns auch eine E-Mail schreiben an info@dermesthetique.de oder unser Kontaktformular nutzen. (hier klicken)

Für Ihre Rückfragen steht Ihnen das Team der Praxis Dermesthetique gern zur Verfügung.

Wir freuen uns, Sie bald zu einem ersten Gespräch über das Thema Eigenfettunterspritzung bei Dermesthetique in Bergkamen begrüßen zu dürfen.

Gründe für Eigenfettunterspritzung

Die Gründe für eine Eigenfettunterspritzung sind häufig tiefe Falten und Volumenverlust des Gewebes Im Gesicht, Lippen oder anderen Körperregionen. Der Vorteil einer Eigenfettbehandlung liegt in der langen Haltbarkeit von 4 – 5 Jahren.

mögliche Risiken bei Eigenfettunterspritzung

Minimalinvasive Eingriffe wie eine Eigenfettunterspritzung sind im Regelfall komplikationsarm, nichts desto trotz können Nebenwirkungen auftreten. Mögliche Risiken sind:

  • Wundheilungsstörungen
  • Blutergussbildung
  • lang anhaltende Schwellungen
  • Schmerzen
  • Rötungen und Hämatomverfärbungen
  • breite wulstige und sichtbare Narbenbildung
  • sicht- und oder tastbare Knötchen
  • Herpesinfektion
  • Ölzysten

Kosten und Finanzierung bei Eigenfettunterspritzung

Aus folgenden Gründen werden auf der Webseite unserer Praxis keine Behandlungskosten im Bereich der ästhetisch – plastischen Chirurgie genannt:

  1. Bezüglich der Angabe von Preisen einer Operation richtet sich die Praxis Dermesthetique nach dem Heilmittelwerbegesetz, wonach irreführende Werbung unzulässig ist. Der Gesetzgebung nach könnte der Anschein erweckt werden, dass das Ergebnis einer Operation käuflich zu erwerben und ein Erfolg mit Sicherheit zu erwarten ist.
  2. Die Kosten für eine Eigenfettunterspritzung können nicht pauschal angegeben werden, sondern variieren von Patient zu Patient. Entscheidende Faktoren bei der Erstellung des Kostenplans sind Material- und Zeitaufwand sowie die Anästhesiekosten.

Sollten Sie Interesse an einer Finanzierung haben, so vermitteln wir Sie gerne an unseren Partner medkred.de. Auch eine Ratenzahlung in unserer Praxis in Bergkamen möglich. Sprechen Sie uns zum Thema Behandlungskosten an! Wir beraten Sie gerne individuell zu den Möglichkeiten der Finanzierung.

Bitte beachten Sie: Liegt eine medizinische Indikation vor, werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen. Dazu muss eine schriftliche Bestätigung der jeweiligen Krankenkasse vorliegen.