Rückruf vereinbaren

Implantatwechsel

Es gibt ganz unterschiedliche Gründe, sich für die Entfernung der Brustimplantate zu entscheiden: zum einen der Wunsch nach mehr Natürlichkeit und ein sich wandelndes Schönheitsideal, zum anderen aufkeimende gesundheitliche Bedenken gegenüber nicht körpereigenen Stoffen und ihrer Wirkung. In manchen Fällen ist eine Entfernung oder ein Implantatwechsel aber auch aus medizinischer Sicht angezeigt: sollte beispielsweise eine Kapselfibrose mit oder ohne Hüllendefekt vorliegen, muss ein Implantatwechsel durchgeführt und das Implantat mit Kapsel komplett entfernt werden.

Kurzinformationen

Behandlungsdauer:je nach Umfang 2 - 4 Stunden
Betäubung:Vollnarkose
Klinikaufenthalt:ambulant oder stationär 1 - 2 Tage
Schonzeit:10 - 14 Tage
Narben:Brustwarze, Brustumschlagsfalte, Achsel
Sport:nach etwa 6 Wochen
Besonderheiten:Tragen eines Spezial-/Stütz-BHs für etwa 4 - 6 Wochen

Zusatzinformationen

kostenloses Beratungsgespräch bei einem Brustimplantatwechsel

Wir bieten Ihnen ein kostenloses Beratungsgespräch in unserer Praxis an, das Sie unter der Rufnummer +49 (0) 2307 94 55 792 vereinbaren können.

Sie können uns auch eine E-Mail schreiben an info@dermesthetique.de oder unser Kontaktformular nutzen. (hier klicken)

Für Ihre Rückfragen steht Ihnen das Team der Praxis Dermesthetique gern zur Verfügung.

Wir freuen uns, Sie bald zu einem ersten Gespräch über das Thema Implantatwechsel bei Dermesthetique in Bergkamen begrüßen zu dürfen.

Gründe für einen Brustimplantatwechsel

Möchte eine Patientin ihre Brustimplantate entfernen lassen, liegen häufig ästhetische Gründe vor. Vielleicht werden Größe und Form der Brust einfach nicht mehr als attraktiv empfunden. Oder die vergrößerte Brust ist dem natürlichen Alterungsprozess ausgesetzt und erschlafft mit der Zeit. Das kann für die Patientin insbesondere bei größeren Implantaten sehr belastend sein. Eine Entfernung der Implantate, kombiniert mit einer Bruststraffung, führt in diesem Fall meist zu einem ästhetisch befriedigenden Ergebnis. Ebenso kann eine Implantatentfernung auch dann gewünscht sein, wenn die Patientin psychisch oder gar körperlich unter den Implantaten leidet.

Aus medizinischer Sicht kann eine Entfernung oder zumindest ein Wechsel der Implantate beispielsweise bei einer Kapselfibrose indiziert sein (in diesem Fall reagiert der Körper auf die Implantate als Fremdkörper und es entstehen Verhärtungen in der Brust). Auch bei starken Entzündungen, Auffälligkeiten im Brustbereich oder Schäden am Implantat ist eine Implantatentfernung meist unumgänglich. Je nach Diagnose ist auch der Austausch des problematischen Implantates gegen ein neues Brustimplantat möglich.

mögliche Risiken eines Brustimplantatwechsels

Wie jeder operative Eingriff birgt auch die Entfernung bzw. der Wechsel von Implantaten gewisse Risiken:

  • Risiko von Infektionen
  • Nachblutungen
  • Schwellungen
  • bei Entfernung von Implantaten kann es zu Defekten am Implantat kommen oder das Implantat ist bereits beschädigt und hat beispielsweise eine Kapselfibrose verursacht; dann muss  im Zuge des Eingriffs diese Verhärtung ebenfalls entfernt werden
  • Gefühlsbeeinträchtigungen der Brustwarze
  • beim Implantatwechsel besteht wie bei jeder Brustvergrößerung das Risiko einer Kapselfibrose: reagiert der Körper auf die Silikonimplantate, kommt es zu Verhärtungen in der Brust

 

Durch eine fachgerechte Behandlung und eine gewissenhafte Nachsorge lassen sich diese Risiken jedoch minimieren. Auch durch die Verwendung von Silikonimplantaten der neuesten Generation lässt sich das Risiko der Kapselfibrose stark senken.

Kosten und Finanzierung eines Brustimplantatwechsels

Aus folgenden Gründen werden auf der Webseite unserer Praxis keine Behandlungskosten im Bereich der ästhetisch – plastischen Chirurgie genannt:

  1. Bezüglich der Angabe von Preisen einer Operation richtet sich die Praxis Dermesthetique nach dem Heilmittelwerbegesetz, wonach irreführende Werbung unzulässig ist. Der Gesetzgebung nach könnte der Anschein erweckt werden, dass das Ergebnis einer Operation käuflich zu erwerben und ein Erfolg mit Sicherheit zu erwarten ist.
  2. Die Kosten für einen Implantatwechsel können nicht pauschal angegeben werden, sondern variieren von Patient zu Patient. Entscheidende Faktoren bei der Erstellung des Kostenplans sind Material- und Zeitaufwand sowie die Anästhesiekosten.

Sollten Sie Interesse an einer Finanzierung haben, so vermitteln wir Sie gerne an unseren Partner medkred.de. Auch eine Ratenzahlung in unserer Praxis in Bergkamen möglich. Sprechen Sie uns zum Thema Behandlungskosten an! Wir beraten Sie gerne individuell zu den Möglichkeiten der Finanzierung.

Bitte beachten Sie: Liegt eine medizinische Indikation vor, werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen. Dazu muss eine schriftliche Bestätigung der jeweiligen Krankenkasse vorliegen.